Sizilien/Kalabrien 14. – 24.10.2018

 

Sizilien – Kalabrien

14. – 24. Oktober 2018

1. Tag: Ankunft in Palermo, Hotelbezug 3 Nächte

2. Tag: Ganztagesausflug Palermo und Monreale

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Palermo zur Besichtigung der Kathedrale und der Cappella Palatina, deren Mosaiken zu den eindrucksvollsten Beispielen orientalischer und abendländischer Kunst zählen; danach ein schöner Spaziergang entlang der Straßen der Altstadt, über die „Quattro Canti“, „Piazza Pretoria“ und „Vittorio Emanuele“.

Nachmittags Weiterfahrt nach Monreale zur Besichtigung des mit wertvollen Goldmosaiken geschmückten Doms und des wunderbaren Benediktiner Kreuzgangs.

3. Tag: Segesta und Erice

Wir besuchen das sehr interessante archäologische Gebiet von Segesta, bekannt durch das antike Theater und den Tempel.

Dann geht es weiter zur mittelalterlichen Stadt Erice

mit der Venusburg. Dort haben wir einen wunderbaren Blick auf Trapani und die ägadischen Inseln. Das Städtchen hat eine perfekt dreieckige Form und ist ein praktisch unversehrt erhaltenes mittelalterliches Dorf mit kostbaren Ausgrabungen der griechischen und römischen Epochen.

Der Ausflug endet mit einer Marzipan Verkostung.

4. Tag: Agrigent

Ein Spaziergang durch das „Tal der Tempel“ inmitten von uralten Oliven- und Mandelbäumen führt uns die Pracht der antiken Stadt noch heute deutlich vor Augen. Hier steht einer der besterhaltenen dorischen Tempel der griechischen Antike, der Concordia Tempel.

Hotelbezug in Agrigent

5. Tag Piazza Armerina

In Piazza Armerina besuchen wir die

Villa del Casale, eine der schönsten römischen Kaiservillen mit ihren weltweit berühmten Mosaiken,

charakteristisch ist die Vielfalt an Figuren und Szenen.

6. Tag: Catania und Syrakus

Besichtigung von Catania, die schwarze Tochter des Ätna.

Die zweitgrößte Stadt Siziliens wurde bereits im 8.Jhd.v.Chr. erbaut und war unter den Römern eines der Handelszentren des Mittelmeeres. Der wahrhafte Aufschwung kam jedoch mit den Arabern, als diese begannen Zitrusfrüchte anzubauen. Seitdem sind die Früchte dieser Gegend auf der ganzen Welt bekannt und beliebt.

Im 17.Jahrhundert wurde Catania zuerst teilweise unter Lavamassen begraben und dann durch ein Erdbeben völlig zerstört. Nach diesen Katastrophen wurde die Stadt in dem barocken Stil wieder aufgebaut, den wir heute bewundern können,

Beim Bau der Häuser wurde oftmals das schwarze Lavagestein des Ätna verwendet, was der Stadt den Beinamen „schwarze Tochter des Ätna einbrachte.

Weiter geht es zur Besichtigung von Syrakus. Cicero zufolge die schönste und größte aller griechischen Städte, wurde von den Griechen auf einer unmittelbar v Reggio Callabriaor der Küste vorgelagerten Insel gegründet.

7. Tag: Ätna und Taormina

Heute unternehmen wir einen Ausflug zum 3340 m hohen Ätna, über eine malerisch angelegte Straße gelangt man bis auf eine Höhe von 2000 m.

Danach fahren wir nach Taormina. Die auf einer Felsenterasse über der Küste gelegene Stadt erreichen wir über die gewundene malerische Straße “Via Pirandello“, mit einmaligen Ausblicken.

Taormina ist ein kleiner Ort zwischen Himmel und Meer, das von Boutiquen, Kunstgeschäften und schönen Cafe`s belebt wird. Neben den Sehenswürdigkeiten aus der Vergangenheit, bietet Taormina pittoreske Gassen, steil abfallende Gärten voll von tropischen Blumen und Pflanzen, eleganten Geschäften und Handwerksläden und einen atemberaubenden Blick auf die Küste.

>>> Anmeldeformular <<<

8. Tag: Fähre Messina-Villa San Giovanni

Reggio Calabria

Auf dem Weg nach Tropea, Besichtigung der größten Stadt Kalabriens, Reggio Calabria. Die Stadt wurde im 7.-Jh. Vor Chr. gegründet, sie glänzte nicht nur im Zeitalter der Magna Graecia, sondern auch in römischer und byzantinischer Zeit. Aus dieser Zeit sind noch die aragonische Burg, die Kirche der Opimaten, der prächtige Dom und das kleine Museum S. Paolo erhalten geblieben.

Besonders sehenswert ist das Nationale archäologische Museum.

9. Tag: Tropea-Capo Vatikano

Tropea die „Perle des Tyrrenischen Meeres“ ist auf einem Felsen hoch über dem Meer gelegen und ist Zeuge einer uralten Geschichte und Tradition. In der Altstadt zeugen alte Paläste, Häuserportale mit gemauerten Familienwappen und prunkvoll verzierte Innenhöfe vom Reichtum des damaligen Adels.

Eines der wichtigsten Bauwerke der Stadt ist die Normannische Kathedrale aus dem 17. Jhd..

Danach fahren wir weiter nach Capo Vaticano, ein eindrucksvolles Vorgebirge, von welchem aus man eine fantastische Aussicht über das Tyrrehnische Meer genießen kann.

10. Tag: Locri-Gerace

Besichtigung des archäologischen Ausgrabungsgebiets von Locri, welches die größte Bedeutsamkeit in der griechischen Antike hatte. Zu nennen sind verschiedene Tempel,das Theatro Greco Romano, die Nekropolis und die Tecadi Pietra, aus welcher eine wichtige Sammlung aus griechischer Epoche der Stadt hervor gingen.

Weiter geht die Fahrt nach Gerace, das im 9.Jhd. von lukresischen Flüchtlingen gegründet wurde. Charakteristisch für Gerace ist seine mittelalterliche Struktur und die steilen Felsen, auf welchen sich die Burg befindet, von dort hat man einen phänomenalen Panoramablick. Zu besichtigen ist die Kathedrale aus dem 11.Jhd., sowie die gotische Kirche San Francesco.

11. Tag: Rückfahrt nach Catania

Auf dem Weg zurück nach Catania halbtags Besichtigung von Scilla, ein traditionsreicher Badeort nördlich der Meerenge von Messina,

eine bedeutende Rolle spielen der Fischfang, sowie der Anbau von Zitrusfrüchten.

Es gibt unzählige Restaurants in denen man verschiedene Meeresfrüchte ausprobieren kann.

13.30 Abfahrt mit der Fähre Richtung Catania. Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Veranstalter und Reiseleitung im Sinne des Reisevertragsrechts:

Orient Exclusiv Tours Bühl

Telefon: 0741/33775,

Mobil: 01712888738

Telefax: 0741/33903,

E-mail: rasha-buehl@t-online.de

Reisepreis: 1850.–€

Einzelzimmerzuschlag: 320.–€

Anzahlung und Anmeldung:

Die Reise ist mit Eingang Ihrer Anzahlung von 200.–€ fest gebucht.

Den Rest zahlen Sie bitte, 2 Monate vor Reisebeginn.

Sofern Plätze noch zur Verfügung stehen, ist der Anmeldeschluss 01.06. 2018

Anmeldung und Zahlungen:

Rasha Bühl

Kreissparkasse Rottweil

IBAN: DE84 6425 0040 0000 0893 68

BIC: SOLADES1RWL

>>> Anmeldeformular <<<